Wie alles begann

Idee und Entstehung

Im Oktober 1980 ergriffen Mütter mangels eines Kindergartens die Initiative und gründeten eine Spielgruppe in Schneizlreuth. Frau Schwickert betreute zwei Mal wöchentlich in der ehemaligen Bücherei im Gemeindeamt Schneizlreuth die 3 – 6 jährigen Kinder.

Mit dem Bau des Feuerwehrhauses in Unterjettenberg verbesserte sich die räumliche Situation.

Ein Mehrzweckraum, den die örtlichen Vereine nutzten, stand nun auch der Kindergruppe zur Verfügung.

Im März 1992 erfolgte der Eintrag ins Vereinsregister unter dem Namen „Elterninitiative Kindergarten Schneizlreuth e. V.“

Mit der Vergrößerung des Feuerwehrhauses/ Vereinsheimes und Dank vieler freiwilliger Helfer konnte die Kindergruppe im April 2001 eigene Räume beziehen. Jetzt Stand der täglichen Betreuung der Kinder nichts mehr im Weg.

Aufgrund des großen Engagements des Vorstandes konnte im November 2009 die Einrichtung als staatlich anerkannter und geförderter Kindergarten ihren Betrieb weiterführen.

Die mit großem Gemeinschaftssinn entstandene und gewachsene Einrichtung trägt neben Bildung und Erziehung auch zur Verbindung der einzelnen Gemeindeteile bei. Die Gemeinde Schneizlreuth besteht aus den Gemeindeteilen Schneizlreuth, Ulrichsholz, Fronau, Melleck, Unter- und Oberjettenberg, Ristfeucht, Kibling, Baumgarten und Weißbach a. d. Alpenstraße.